Making Healthy Easy!

Kokosnuss Wasser

Kokoswasser ist ein angesagtes Getränk, dass derzeit im wahrsten Sinne des Wortes in aller Munde ist. Es ist aber weit mehr als nur ein Modegetränk der Schönen und Reichen Hollywoods. Kokosnuss Wasser ist erfrischend, belebend und isotonisch. Das macht es gleichermaßen beliebt für Sportler aber auch im Alltag. Darüber hinaus bietet das tropische Getränk eine einzigartige Zusammensetzung aus Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren, natürlichem Zucker, Elektrolyten und Phytohormonen.
Der leicht nussig, süß-säuerliche Geschmack nach Kokos ist herrlich frisch und vitalisierend.
Anfangs war das neue Getränk nur schwer zu bekommen, mittlerweile kann man Kokoswasser in fast jedem Supermarkt kaufen. Allerdings in den seltensten Fällen in Rohkostqualität. Das von uns angebotene Kokosnusswasser ist zu 100% roh und Bio, das heißt bei der schonenden Verarbeitung wirkt keine zu hohe Hitze auf das Wasser und die Kokosnüsse werden nachhaltig und ökologisch angebaut. 

In aufsteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Was ist Kokosnuss Wasser überhaupt?

Kokosnusswasser ist die klare Flüssigkeit, die sich im Zentrum junger, grüner Kokosnüsse befindet. Je reifer die Kokosnuss wird, desto mehr weißes Kokosfleisch entsteht – aus diesem wird übrigens die ebenfalls bekannte Kokosmilch hergestellt. So birgt sie aber auch weniger des wertvollen Kokosnuss Wassers. Aus diesem Grund erntet man für Kokoswasser noch grüne, unreife Früchte. Diese sind überaus ergiebig, eine Kokosnuss enthält ca. ½ bis ¾ Liter Wasser. Das Kokoswasser zeichnet dabei eine kurze Verarbeitungszeit aus sowie der Umstand, dass keinerlei Zusätze hinzugeführt werden müssen.

Wie schmeckt Kokosnuss Wasser?

Kokosnusswasser besitzt einen überaus erfrischenden und nussigen Geschmack hat. Zudem ist es leicht süß, aber nicht so sehr wie ein Fruchtsaft. Den Geschmack von Frische erhält das tropische Getränk auch durch seine leicht säuerliche Note verbunden mit einem Hauch von Kokos.
Kurz gesagt: Kokoswasser schmeckt lecker, durstlöschend und frisch – ideal (nicht nur) für den Sommer also!

Was steckt im Kokosnuss Wasser?

In tropischen Regionen wird Kokosnusswasser schon seit Jahr und Tag getrunken und dies nicht nur wegen seines Geschmacks, sondern auch wegen der hervorragenden gesundheitlichen Vorteile. Kokosnusswasser besteht zu 95 Prozent aus Wasser, aber gleichzeitig bietet es eine einzigartige chemische Zusammensetzung, die Vitamine, Mineralien, Aminosäuren, natürliche Zucker und Phytohormone enthält.
Ein weiteres bemerkenswertes Element ist der Elektrolytgehalt. Es macht diese Flüssigkeit somit zu einem idealen Getränk zur Rehydration. Außerdem sind die Elektrolyte im Kokoswasser dem menschlichen Plasma besonders ähnlich.

Welche Vorteile habe ich durch Kokosnuss Wasser?

Neben gewöhnlichem, natürlichem Wasser, das unser tägliches Hautgetränk sein sollte, stellt Kokoswasser die perfekte Ergänzung dar, um den Körper mit vielen wertvollen Vitaminen, Mineralien, Aminosäuren und mehr zu versorgen. Dank seiner Elektrolyte und natürlichen Salze wie Kalium und Magnesium ist es eines der besten Rehydratisierungsgetränke auf dem Markt. Darüber hinaus bietet Kokosnuss Wasser zahlreiche weitere Nährstoffe, die für unseren Organismus von Vorteil sind.

Kokosnuss Wasser ist gut …

• für Anti-Aging und Anti-Thrombose-Effekte aufgrund der beinhaltenden Zytokininen, denen man außerdem eine anti-karzinogene Wirkung nachsagt.
• für kardioprotektive Effekte. Eine Studie ergab, dass durch das Kalzium, Kalium, L-Arginin und Magnesium im Kokoswasser, das Cholesterin gesenkt werden kann.
• um die Gesundheit der Nieren zu verbessern. Kokosnusswasser kann das Risiko von Nierensteinen verringern und dabei helfen, Kristallablagerungen im Nierengewebe zu hemmen.
• bei der Behandlung und Vorbeugung von Diabetes. Kokosnusswasser hat eine hypoglykämische und nephroprotektive Wirkung. Der Blutzuckerwert kann sich verbessern und das L-Arginin in Kokosnusswasser ist für seine antidiabetische und antithrombotische Wirkung verantwortlich.
• nach dem Training oder Wettkampf, denn es bietet herausragende rehydratisierende Effekte. Verglichen mit einem handelsüblichen Sportgetränk steht Kokoswasser dem bei der Rehydration in nichts nach. Im Gegenteil – und das vollkommen natürlich, unbehandelt und lecker.
• zur Vorbeugung vor oxidativem Stress. Kokosnusswasser ist mit Antioxidantien beladen, die bekanntermaßen zur Bekämpfung freier Radikale beitragen, die zu oxidativen Schäden führen können. Hierfür ist vor allem die Shikimisäure (SA), ein aktiver Phytobestandteil in Kokosnusswasser, verantwortlich.
• zur Unterstützung, einen gesunden Blutdruck aufrechtzuerhalten. Dies ist unter anderem auf den hohen Kaliumgehalt im Kokosnuss Wasser zurückzuführen.
• zur Erhaltung der Gesundheit von Knochen und Zähnen sowie der Muskelkraft. Das enthaltene Kalzium benötigt unser Körper zur Reparatur von Knochen und Zähnen. Außerdem befindet sich im Kokoswasser Magnesium, das Kalium und Kalzium in die Muskeln zur Kontraktion und Entspannung bringt.
• die Gesundheit Ihres Haares. Massieren Sie einfach rohes Kokosnusswasser in Ihr Haar und kämmen Sie es durch. Unter der Sonne trocknen lassen und dann einige Stunden einwirken lassen. Danach auswaschen.
• für die Haut. Wenn sich Ihre Haut straff und schmutzig anfühlt, tragen Sie Kokosnusswasser direkt auf Ihre Haut auf, um sie zu reinigen und überschüssiges Fett und Schmutz zu entfernen. Dies gibt ihr auch eine sofortige Feuchtigkeitszufuhr.

Kokosnuss Wasser in der Küche

Kokosnuss Wasser hat einen herrlichen, erfrischenden Geschmack, wenn man es pur trinkt. Die frische, süß-säuerliche Note mit dem Hauch von Kokos ist aber auch perfekt dafür geeignet, um anderen Getränken und Speisen Abwechslung zu verleihen.
Ob als Zutat für leckere Smoothies, in Dressings oder Vinaigrettes – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

4.74 / 5.00 of 304 www.slowjuice.de customer reviews | Trusted Shops