Making Healthy Easy!

Umkehrosmoseanlagen

Bei der Wasseraufbereitung durch Umkehrosmoseanlagen wird das Leitungswasser durch eine Membrane gepresst, die nur reine Wassermoleküle passieren lässt, denn ihre Oberfläche besteht aus winzigen Poren. Sämtliche Verschmutzungen des Leitungswassers sind größer als H2O-Moleküle und werden somit aufgehalten. Die Umkehrosmose- Membrane ist dabei halbdurchlässig, das heißt das gereinigte Osmosewasser kann bei der Wasserfilterung nicht wieder zurück gelangen.
Durch diese sogenannte Nanofiltration der Umkehrosmoseanlagen erhält man am Ende der Wasseraufbereitung reinstes gefiltertes Trinkwasser, welches sich auch ideal für die Zubereitung von Babynahrung oder für Tee und Kaffee eignet.

Durch die Filtration des Leitungswassers mit dem Prozess der Umkehrosmose wird jede im Wasser gelöste Verunreinigung, wie Nitrate und Nitrite, Bakterien und Viren, Hormone und Keime, Herbizide und Fungizide, Asbest, Uran, Medikamentenrückstände oder einfach nur Kalk , entfernt. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesundheit aus, das kann man auch schmecken!

In aufsteigender Reihenfolge

11 Artikel

pro Seite
In aufsteigender Reihenfolge

11 Artikel

pro Seite

Umkehrosmose – Technik aus der Raumfahrt

Wie so oft wurde ursprünglich der physikalische Prozess der Wasseraufbereitung durch Umkehrosmose für Raumfahrt und Militär erforscht. Das Ziel war es, verunreinigtes Abwasser sowie Meerwasser wieder trinkbar zu machen. In Zeiten hoher Nitratbelastungen und gefährlicher Verunreinigungen des Grundwassers durch Medikamente, Hormone, Viren, Bakterien und mehr, kommt dieses Verfahren zur Wasserfilterung nun auch im Privaten und in Betrieben zum Tragen.

Osmoseanlagen weisen dabei einen um ein Vielfaches höheren Wirkungsgrad auf als übliche Feinfilter mit einfachem Siebverfahren.

Anwendungsgebiete des Osmosewassers

  • Osmosewasser als Trinkwasser
  • Osmosewasser zur Tee- und Kaffeezubereitung
  • Zubereitung von Babynahrung mit Osmosewasser
  • Osmosewasser für die Hautpflege
  • Osmosewasser im Dampfbügeleisen
  • Osmosewasser im Aquarium
  • Osmosewasser für die Scheibenwischanlage des Autos
  • Osmosewasser zum Reinigen der Fenster ohne Schlieren
  • Osmosewasser für Haustiere
  • Osmosewasser beim Sport
  • Osmosewasser für das Gießen von Pflanzen
  • Und vieles mehr

3 Vorteile der Umkehrosmose im Haushalt

1. Verbesserter Geschmack durch Umkehrosmose

Das Filtern des Wassers entfernt Schadstoffe sowie andere Verunreinigungen und Ablagerungen. Da diese einen Eigengeschmack besitzen – vor allem Kalk – wirkt sich die Umkehrosmose selbstverständlich auch auf den Geschmack des Trinkwassers aus.

Kalk verleiht dem Wasser einen harten Abgang. Durch die Filtration erhält das Osmosewasser einen angenehmen weichen Geschmack und lässt sich so einfacher und schneller trinken. Dies hilft vor allem Menschen, die nicht immer die empfohlene Tagesmenge von 2 bis 3 Litern Wasser erreichen, unbewusst mehr zu trinken.

2. Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte durch Umkehrosmoseanlagen

Durch das restlose Entfernen von Kalk aus dem Leitungswasser müssen Sie Ihre Geräte im Haushalt, u.a. Kaffeemaschinen und Wasserkocher nicht mehr Entkalken und viel seltener Reinigen. Dies wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Haushaltsgeräte aus und erleichtert Ihnen die tägliche Hausarbeit. Das spart Zeit und Geld!

3. Schutz vor Schadstoffen durch Umkehrosmoseanlagen

Man hört es immer wieder in den Medien. Die Nitrat-Konzentration im Boden und somit auch im Grundwasser steigt durch immer stärkere Düngung stark an. Gerade in hochbelasteten Gebieten schaffen es die örtliche Wasserversorger daher leider nicht immer unter den Grenzwerten für Wasser zu bleiben. Nitrate selbst sind zwar nicht giftig, aber durch bestimmte Bakterien bilden sich Nitrite und in der Folge Nitrosamine, die krebserregend wirken. Auch ein Zusammenhang zwischen der Belastung des Trinkwassers durch Nitrat und der Jodmangelkrankheit wurde durch eine Regierungserklärung bereits festgestellt. Durch Umkehrosmose kann dem entgegen gewirkt werden, da hierdurch Schadstoffe aus dem Wasser gefiltert werden. Auch Medikamentenrückstände und andere Verunreinigungen landen so nicht in Ihrem Wasserglas.

Vorteile der Umkehrosmose für unsere Umwelt

Durch Verwendung einer Umkehrosmoseanlage tun Sie nicht nur sich und Ihrer Familie etwas Gutes, sie schonen auch die Natur und Umwelt. Für die Herstellung, den Transport, das Reinigen und Recycling von Flaschenwasser werden enorme Mengen an Rohstoffen und Ressourcen verbraucht. Durch Verwendung einer Filteranlage kann im Vergleich hierzu viel eingespart werden:

  • Rohstoffe und Strom bei der Herstellung und Abfüllung von Flaschenwasser in Gefäße und Transportkisten
  • Abgase und Verbrauch von Kraftstoff durch lange Transportketten
  • Abfallprodukte und Energie bei notwendigem Recycling
  • Wasser und Energie beim Reinigen der Flaschen

Vorteile der Umkehrosmose für Ihren Geldbeutel

Umkehrosmoseanlagen schonen aber nicht nur Gesundheit und Ummwelt, Sie schonen letztlich auch Ihren Geldbeutel! Denn die Anschaffung eines Osmosefilters macht sich schon nach kurzer Zeit bezahlt. So sparen Sie im Vergleich zu Flaschenwasser mehr als 90% Kosten und müssen nicht mehr mühsam Kisten schleppen.

4.74 / 5.00 of 308 www.slowjuice.de customer reviews | Trusted Shops