Frisch gepresster Selleriesaft nach Anthony William

Auf den ersten Blick ist der Staudensellerie ein eher unscheinbares Gemüse. Er ist grün, er erreicht eine Größe von 30 Zentimetern bis zu einem Meter und besitzt lange, fleischige Blattstiele. Trotz seines nicht gerade spektakulären Aussehens gilt der Stangensellerie, wie der Staudensellerie auch genannt wird, als „eines der größten Heilmittel aller Zeiten“. Das sagt der amerikanische Bestseller-Autor Anthony William. Er gilt als Begründer der Selleriesaft-Diät.

Laut Anthony William steigert frisch gepresster Saft aus Stangensellerie das menschliche Energie-Niveau, er reduziert Blähungen und sorgt für einen klaren Geist. Außerdem soll er sogar bei Kopfschmerzen und Angstzuständen wirken. Selleriesaft gilt als feuchtigkeitsspendend und sorgt mit seiner entzündungshemmenden Wirkung für den Schutz und die Regeneration von Zellen. Für Anthony William ist Selleriesaft deshalb „ein Wundersaft“. Um die volle Wirkung der „Heilkräfte“ von Stangensellerie nutzen zu können, wie es Anthony William bezeichnet, empfiehlt der Amerikaner bestimmte Herstellungskriterien. Diese sind:

  • Der Sellerie muss entsaftet werden. Nur dadurch entsteht ein echtes Stärkungsmittel.
  • Der hergestellte Sellerisaft muss rein sein und pur getrunken werden, auch wenn der Geschmack am Anfang gewöhnungsbedürftig ist. Das bedeutet: Dem Selleriesaft dürfen keine weiteren Bestandteile wie Zitronensaft oder andere Gemüsesäfte, – beispielsweise für einen angenehmeren Geschmack –, hinzugefügt werden.
  • Der Selleriesaft sollte frisch gepresst werden, um ihn direkt im Anschluss zu konsumieren.
  • Der Selleriesaft sollte immer am Morgen auf nüchternen Magn getrunken werden, circa 15 bis 20 Minuten vor dem Verzehr anderer Lebensmittel.
  • Zu Beginn einer Selleriesaft-Diät empfiehlt es sich, exakt 16 US-amerikanische Flüssig-Unzen pro Tag zu trinken, das entspricht 0,473 Litern. Später sollten dann zweimal täglich bis zu 32 Unzen Selleriesaft getrunken werden. 32 Flüssig-Unzen entsprechen 0,946 Litern. Somit wären es maximal 1,892 Liter Selleriesaft, die pro Tag konsumiert werden sollten.

So wirkt Selleriesaft

Der Saft aus Staudensellerie bzw. Stangensellerie besitzt zahlreiche Mineralstoffe. Dadurch werden Neurotransmitter gebildet und die Leitung elektrischer Impulse im Gehirn unterstützt. Stangensellerie wirkt zudem verdauungsfördernd. Seine Blattstiele enthalten größere Mengen an Beta-Carotin, das freie Radikale einfängt und dadurch Körperzellen vor einer Schädigung schützt. Sellerie besitzt eine harntreibende Wirkung und wurde schon in früheren Zeiten als Heilpflanze verwendet, um Gicht, Rheuma und Arthritis zu behandeln. Das Potenzial von Stangensellerie ist somit vielfältig. Doch mit welchem Entsafter lässt sich aus Sellerie am besten Saft nach der Anthony William-Methode herstellen? Dieser Frage sind wir in unserem großen Entsafter-Test nachgegangen.

So stellst du deinen eigenen Selleriesaft nach Anthony William her:

500 Gramm kleingeschnittenen Stangensellerie haben wir mit den Geräten Angel Juicer 8500S, Byzoo Rhino, Byzoo Zebra Whole Slow Juicer und Hurom HZ Slow Juicer nach der Anthony William-Methode zu Saft verarbeitet. Dabei wurden folgende Größen gemessen:

  • die Saftausbeute
  • der im Saft enthaltene Trester-Anteil
  • der durch den Entsaftungsvorgang entstandene Trester
  • die Reinigungsdauer des Gerätes nach der Benutzung

Der beste Sellerie-Entsafter ist…

Der erste Platz bei unserem Sellerie-Entsafter-Test geht ganz klar an den Angel Juicer 8500S. Der Premium-Horizontal-Entsafter verarbeitete das halbe Kilogramm Stangensellerie zu 450 Millilitern Selleriesaft. Im Saft befanden sich lediglich 5 Gramm Trester. Die Saftqualität fiel somit hervorragend aus. Der ausgegebene Trester betrug 55 Gramm, was für einen sehr guten und besonders effizienten Pressvorgang spricht. Die Reinigung des Angel Juicer 8500S dauerte rund sieben Minuten. In den Presswalzen sowie am Siebgehäuse befanden sich nur sehr geringe Trester-Rückstände.

Den zweiten Platz belegte der Hurom HZ. Der Vertikal-Entsafter presste 380 Milliliter Saft aus 500 Gramm Stangensellerie. Wie beim Angel Juicer 8500S betrug der Trester-Rückstand im Saft ebenfalls sehr geringe 5 Gramm. Der ausgegebene Trester lag bei 41 Gramm. Allerdings befanden sich im Gerät weitere 57 Gramm Trester-Rückstände. Das wirkte sich besonders auf die Reinigung aus, die 15 Minuten dauerte und im Vergleich zu den anderen Geräten somit am aufwändigsten war.

Den dritten Platz auf unserem Test-Siegertreppchen sicherte sich der Byzoo Zebra Whole Slow Juicer. Der Vertikal-Entsafter ist dafür bekannt, dass er ganze Früchte verarbeitet. Aus 500 Gramm Stangensellerie stellte der Byzoo Zebra Whole Slow Juicer 350 Milliliter Selleriesaft her. Der Trester-Anteil im Saft betrug 27 Gramm. Das war der höchste Trester-Rückstand bei allen getesteten Geräten. Die Saftqualität fiel somit eher dickflüssig aus. Das Gerät gab 44 Gramm Trester ab. Allerdings befanden sich im Geräte-Inneren weitere 43 Gramm Trester-Rückstände. Dadurch dauerte die Reinigung zwölf Minuten.

Auf den vierten Platz gelangte der Byzoo Rhino. Der Horizontal-Entsafter verarbeitete die 500 Gramm Sellerie zu 350 Millilitern Saft. Der Trester-Anteil im Selleriesaft betrug 7 Gramm. Allerdings entstanden durch den Pressvorgang relativ umfangreiche 125 Gramm Trester. Dies war der höchste, gemessene Trester-Anteil aller getesteten Geräten. Dafür befanden sich im Gerät nur sehr geringe Trester-Rückstände. Der Byzoo Rhino konnte deshalb innerhalb von vier Minuten gereinigt werden. Dies war die schnellste Reinigung.

Den kompletten Sellerie-Entsafter-Test mit den Geräten Angel Juicer 8500S, Byzoo Rhino, Byzoo Zebra Whole Slow Juicer und Hurom HZ Slow Juicer sowie mit vielen Details, Infos und Tipps kannst du dir im Video anschauen.

Hol dir den passenden Entsafter, um deinen eigenen Selleriesaft nach Anthony William herzustellen

Alle Informationen zu den Saftpressen und Slowjuicern Angel Juicer 8500S, Byzoo Rhino, Byzoo Zebra Whole Slow Juicer und Hurom HZ findest du in unserem slowjuice.de-Shop. Gerne beantworten wir deine Fragen zu Produkten, deren Einsatzbereich und empfehlen dir Tipps und Tricks zur Pflege sowie zusätzliche Angebote für die unterschiedlichen Slowjuicer. So erreichst du uns: Schreib uns einfach eine E-Mail an info@slowjuice.de oder rufe uns zwischen 9 und 17 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0)89 954 575 060 an. Schau gleich mal in unserem slowjuice.de-Shop vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch. Gerne kannst du auch auf unserer Facebook-Seite einen Kommentar hinterlassen: https://de-de.facebook.com/slowjuice.deOfficalPage oder du schaust dir spannende Videos auf unserem Youtube-Kanal zu ganz unterschiedlichen Themen an.

Wir wünschen dir viel Spaß und Erfolg bei der Selleriesaft-Herstellung nach Anthony William.

Was hältst du davon?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erhalte Rezepte & Tipps frisch in dein Postfach!
Unser Onlineshop für Slowjuicer, Blender & Co.