Mandelmilch selber machen

Mandelmilch gilt als wahres Superfood und liegt aktuell im Trend. Dabei ist das pflanzlich hergestellte Getränk aus Mandeln und Wasser schon seit dem Mittelalter bekannt und wurde vor allem als Fastenspeise genutzt. Selbst zur Behandlung der Ruhr, einer entzündlichen Dickdarm-Erkrankung, sowie bei Durchfallerkrankungen wurde Mandelmilch im 19. Jahrhundert unterstützend eingesetzt.

In der italienischen und spanischen Küche ist Mandelmilch ein verbreitetes Getränk. Seit einigen Jahren wird es in den USA und Europa immer beliebter. Wir zeigen dir, wie du mit dem Entsafter und dem Hochleistungsmixer deine eigene, leckere und gesunde Mandelmilch herstellen und vegane Milch selber machen kannst. Für die Zubereitung mit dem Entsafter empfehlen wir aus eigener Erfahrung den Byzoo Zebra Whole Slow Juicer sowie den Angel Juicer, der in den Ausführungen 5500, 7500 und 8500S erhältlich ist.

Bei den Hochleistungsmixern bieten sich der Byzoo Vakuum Standmixer Giraffe sowie der Bianco Di Puro Volto Mixer an. Egal welche Variante du wählst: Sowohl beim Entsafter als auch beim Hochleistungsmixer kannst du mit geringem Aufwand deine Mandelmilch selber machen, um sie zum Beispiel gekühlt direkt zu konsumieren oder als Zugabe für Kaffee und Tee zu nutzen oder sie für die Zubereitung von Müslis, Kuchen, Torten, Puddings oder als Smoothie-Zutat zu verwenden. Schließlich ist das besondere Getränk mit seinem milden, leicht nussigen Geschmack nicht nur lecker, sondern bietet dir auch viele gesundheitlich Vorteile und eignet sich hervorragend als Kuhmilch-Ersatz.

Mandeln und vegane Milch

Vegane Milch bietet eine große Vielfalt an Sorten. Es gibt vegane Milch-Varianten, die aus Getreide hergestellt werden, beispielsweise aus Dinkel, Reis, Einkorn und Hafer. Besonders bekannt ist Sojamilch, die mithilfe von Sojabohnen zubereitet wird und Kokosmilch, bei der Fruchtfleisch mit Wasser verarbeitet wird. Seit einigen Jahren wird nun Mandelmilch immer beliebter. Bei der Herstellung von Mandelmilch werden die Samen des Mandelbaumes, also die Mandeln, mit Wasser verarbeitet. Es gibt zwei Arten von Mandeln, bittere und süße. Beide Arten enthalten Mandelöl, das ist ein geruchsloses Pflanzenöl, Zucker, verschiedene Vitamine, darunter Vitamin E, C, K1 und Folsäure, die vor allem in der Schwangerschaft besonders wichtig sind, Mineralstoffe und Fette.

Mandeln verfügen zudem über mehr Calcium, Magnesium und Kalium als Nüsse. Laut wissenschaftlicher Studien kann der regelmäßige Konsum von Mandeln und Nüssen die Gefahr von Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren. Mandeln besitzen außerdem eine cholesterinsenkende Wirkung und der regelmäßige Verzehr kann den Blutdruck senken. Für eine besonders kalorienarme Ernährung sind Mandeln und somit auch die Mandelmilch jedoch weniger geeignet. Denn 100 Gramm Mandeln enthalten rund 575 kcal. Sie bestehen zu 21,2 Gramm aus Eiweiß, 4,5 Gramm Zucker, 49,4 Gramm Fett, 12,2 Gramm Ballaststoffen und 25,9 Gramm Wasser.

Mandelmilch selber machen – mit dem Entsafter

Für die Herstellung von Mandelmilch verwendest du am besten ungeschälte, naturbelassene Bio-Süß-Mandeln, die du im Bioladen bekommst. Natürlich kannst du auch bittere Bio-Mandeln verwenden, wenn du einen etwas herberen Geschmack bevorzugst. Für einen Liter Mandelmilch legst du rund 200 Gramm Mandeln circa sechs bis zwölf Stunden in Wasser ein, sodass die Mandeln komplett mit Wasser bedeckt sind. Dafür solltest du gefiltertes Wasser verwenden oder Wasser aus dem Bioladen. Das Einlegen im Wasser bewirkt zudem, dass das Eiweiß und die Stärke in den Mandeln besser aufgespalten und Kohlenhydrate und Eiweiße zu Aminosäuren abgebaut werden, wodurch bei späterem Verzehr eine bessere Verdauung bewirkt wird.
Nachdem die Mandeln bis zu zwölf Stunden eingeweicht wurden, gibst du sie mit einer Schöpfkelle, also die eingeweichten Mandeln inklusive des Einweich-Wassers, in den Entsafter. Im Entsafter kannst du ein grobes oder ein feines Sieb verwenden. Für die Herstellung von Mandelmilch bzw. wenn du generell vegane Milch selber machen möchtest, können wir besonders den Entsafter Byzoo Zebra Whole Slow Juicer sowie den Angel Juicer empfehlen, den es in den Ausführungen 5500, 7500 und 8500S gibt. Durch den Entsaftungsvorgang wird der Trester, also der anfallende feste Mandel-Rückstand, in einem Auffangbehälter gesammelt. Aus dem Trester kannst du später dann beispielsweise Rohkostkäse herstellen.

Sobald du die Mandeln entsaftet hast, lässt du die gewonnene Mandelmilch in den zweiten Behälter ab, auf dem sich ein Sieb befindet. Dadurch werden noch vorhandene kleine, feste Rückstände aus der Mandelmilch herausgefiltert, aus denen du später beispielsweise einen Rohkostquark zubereiten kannst. Somit lassen sich wirklich alle Bestandteile bei der Mandelmilch-Herstellung verwenden.

Die fertige Mandelmilch gibst du in eine Flasche und schon hast du deine eigene vegane Milch. Alle Details, wie du Mandelmilch mit dem Entsafter zubereitest und vegane Milch selber machen kannst, zeigt dir das folgende Video.

Mandelmilch selber machen – mit dem Mixer

Die Herstellung von Mandelmilch im Mixer funktioniert ähnlich wie die Zubereitung im Entsafter. Du legst die Mandeln rund zwölf Stunden in gefiltertes Wasser oder Wasser aus dem Bioladen ein. Anschließend nimmst du die Mandeln aus dem Wasser heraus und gibst sie in eine Schüssel. Die eingeweichten Mandeln kommen nun in den Hochleistungsmixer. Hierfür eignen sich der Byzoo Vakuum Standmixer Giraffe sowie der Bianco Di Puro Volto Mixer. Zu den Mandeln im Mixer gibst du Wasser hinzu. Wir empfehlen hier ebenfalls entweder gefiltertes Wasser oder Wasser aus dem Bioladen. Je mehr Wasser du hinzufügst, desto dünnflüssiger wird deine spätere Mandelmilch werden. Bei geringerer Wasserzugabe wird die Mandelmilch entsprechend dickflüssiger und sämiger ausfallen. Je nach Verwendungszweck kannst du somit die Konsistenz deiner veganen Milch variieren.

Verfügt der von dir verwendete Mixer über eine Vakuum-Funktion, kannst du vor dem Blenden die Luft aus dem Mix-Behälter absaugen lassen, wodurch die Entstehung von Luftbläschen verhindert wird. Nach dem Mixen gießt du die Mandelmilch in einen Auffangbehälter mit Sieb. Den Trester kannst du später beispielsweise zur Kuchenherstellung verwenden. Alternativ kannst du zum Herausfiltern der Rückstände auch einen Nussmilch-Beutel verwenden, wodurch du mehr Trester erhältst. Alle Infos zur Mandelmilch-Zubereitung mit dem Hochleistungsmixer erfährst du im Video.

Wir wünschen dir viel Spaß bei der Herstellung deiner eigenen Mandelmilch. Falls du noch Fragen oder Anregungen rund um das Thema Mandelmilch selber machen hast, kannst du sie gerne in die Kommentarspalte schreiben.

Was hältst du davon?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erhalte Rezepte & Tipps frisch in dein Postfach!
Unser Onlineshop für Slowjuicer, Blender & Co.