Koffeinvergiftung durch Kaffeeeinlauf? Wie gefährlich ist Koffein?

In diesem Beitrag schauen wir uns das Thema Kaffeeeinlauf näher an. In vielen Büchern werden Kaffeeeinläufe als das Wundermittel schlechthin angepriesen. Nicht zuletzt seit der Gerson Therapie ist diese Einlaufmethode in aller Munde. Angeblich werden Leber und Gallenblase zur Kontraktion angeregt, wodurch Giftstoffe in den Darm gelangen und ausgeschieden werden können. Auch zur Blutreinigung sollen diese Einläufe dienen.

Was ist dran an den Behauptungen und sind Kaffeeeinläufe wirklich empfehlenswert oder nicht? Ich habe das Experiment gewagt und berichte euch, wie ich mich nach den Kaffee-Einläufen gefühlt habe.

Kaffee-Einläufe – meine Erfahrung

Ich habe die Leber- und Gallenreinigung nach Florian Sauer durchgeführt, dessen Bestandteil auch Kaffeeeinläufe sind. Sie haben auf mich einen aufputschenden Effekt. Das liegt nicht nur am Koffein, sondern hauptsächlich am ausgeschütteten Adrenalin. Nach dem Kaffeeeinlauf habe ich das Gefühl, als hätte ich Kokain, Ecstasy, Kaffee und Coco-Cola auf einmal eingenommen. Ich fühle mich so als könnte ich Bäume ausreißen, während mein Geist sich nach Ruhe sehnt.

Mein Körper treibt mich dazu, mich zu bewegen und die Energie herauszulassen. Mir kommt es vor, als wäre die Einheit von Körper, Geist und Seele nicht mehr gegeben beziehungsweise gestört. Da ich seit Jahren keinen Kaffee mehr getrunken und vorher noch nie einen Kaffeeeinlauf gemacht habe, reagiert mein Körper so stark. Mein Adrenalinpegel ist nach dem Einlauf sehr hoch.

Das Problem mit Adrenalin

Adrenalin wird von unserem Körper produziert, damit wir in Notsituationen entweder flüchten oder uns dem Kampf/dem Gegner stellen können. Auch beim Unfall bewirkt Adrenalin, dass wir schmerzunempfindlich sind.

Aufgrund unserer heutigen Lebensweise durch Kaffee, Alkohol, Stress oder Medienkonsum werden wir ständig stimuliert und Adrenalin wird ausgeschüttet. Sobald das passiert, muss die Leber das Hormon speichern. Die Folge: Der Körper kann Adrenalin nicht abbauen. Wenn deine Leber schon schwach ist und immer wieder mit Adrenalin aufgepeitscht wird, wird sie, genau wie die Bauchspeicheldrüse und der Darm, immer schwächer. Letztendlich führt das zu massiven Rückvergiftungen.

Durch Kaffeeeinläufe kann es zu einer Koffeinvergiftung kommen. Koffein wird in der Leber von einem Enzym umgewandelt und kann in Form von Harnsäure ausgeleitet werden. Befindet sich zu viel Koffein im Blutkreislauf, gelingt es der Leber nicht mehr das Koffein abzubauen, wodurch schwere Vergiftungserscheinungen auftreten können. Wird ein Kaffeeeinlauf zu häufig angewendet, kann die Darmreinigung also zu einem Risiko für den Organismus werden.

Heile deine Leber – was sagt Anthony William zu Kaffeeeinläufen?

Im Buch „Heile deine Leber“ von Anthony William finden wir auf Seite 331 wichtige Infos zu Kaffeeeinläufen. Hier warnt das Medical Medium ausdrücklich vor Kaffeeeinläufen, da sie Leber und Nebennieren belasten und Adrenalin freisetzen. Anthony sagt, dass der Magen als Puffer dient und gewisse Gifte neutralisiert. Wenn Kaffee zugeführt wird, informiert der Magen die Leber, das Herz und andere Organe. Der Magen bewirkt also eine Art Neutralisation verschiedener Gifte, bevor sie ins Blut gelangen. Ist die Pufferfunktion des Magens nicht gegeben und gehen die Stoffe direkt in den Dickdarm über, werden sie sofort in die Blutbahnen geleitet.

Das Adrenalin wird durch das Koffein sofort ausgestoßen. Die Nebennieren werden angetrieben Adrenalin zu produzieren, damit das Koffein wieder abgebaut werden kann. Adrenalin muss in der Leber gespeichert und kann nur langsam abgebaut werden. Wenn die Leber überlastet ist, weiß der Körper nicht was er mit dem ganzen Adrenalin machen soll und wir fühlen uns aufgedreht. Während das Medical Medium von Kaffeeeinläufen abrät, ist gegen eine Tasse Kaffee am Tag nichts einzuwenden, da der Magen das Koffein in der Regel gut abpuffern kann.

Einlauf zur Darmreinigung – per se schlecht?

Nein! Richtig angewendet kann ein Einlauf ohne Kaffee als sanfte Darmreinigung von Zuhause aus durchgeführt werden. Hier sprechen wir von einem Einlauf mit gereinigtem, destilliertem Wasser oder Umkehr-Osmosewasser und gegebenenfalls ein bisschen Zitronensaft. Diese Methode der Darmreinigung hat sich bei vielen Menschen bewährt, ebenso wie die Darmreinigung mit der Cassia Fistula.

Möchtest du deine Leber und Gallenblase auf natürliche Weise reinigen und entgiften, können wir dir auch die 3-6-9 Leberreinigung nach Anthony William empfehlen.

Fazit: Kaffeeeinläufe Wirkung

Für mich persönlich sind Kaffeeeinläufe zur Entgiftung und Reinigung nicht empfehlenswert. Ich habe am eigenen Leib erfahren, wie stimulierende Substanzen wirken. Während ich nach dem Kaffeeeinlauf auf 180 bin, kann ich mich nach ein paar Stunden auf ein Tief mit Erschöpfungssymptomen einstellen. Auch für die Darmreinigung ist ein Kaffeeeinlauf meiner Ansicht nach ungeeignet. Allerdings muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen und sicherlich gibt es auch Personen, denen diese Art von Einläufen guttun.

Ich für meinen Teil plädiere dafür zur ursprünglichen und natürlichen Ernährung zurückzukehren und den Körper langsam und bewusst zu entgiften. Das kannst du wunderbar mit den Methoden von Anthony William tun, die er in seinen Büchern beschreibt.

Du möchtest eine natürliche Darmreinigung machen? Dann schau mal hier:

Beliebte Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Behandelte Themen

Ernährung
Könnte dich interessieren