Wim Hof Eisbaden Challenge – 45 Minuten im Arctic Tub Kältepool

Sicher hast du schon von dem niederländischen Extremsportler Wim Hof gehört, der auch als „The Iceman“ bekannt ist und einen Eisbaden Rekord aufgestellt hat. Er erlangte internationale Bekanntheit durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten extreme Kälte auszuhalten. Dadurch entstand auch die Wim-Hof-Methode, die spezifische Atemtechniken, Mediation und Kälteexposition miteinander vereint.

In diesem Beitrag möchten wir dir die Wim Hof Eisbaden Challenge vorstellen, an der Basti teilgenommen hat. Hierfür bleibt er 45 Minuten (gemäß seines Alters) im 1-2 ° C kalten Eiswasser. Wer einen rein körperlichen Effekt erzielen möchte, kann bereits nach 5-10 Minuten das Eisbad verlassen. In diesem Experiment geht es eher darum herauszufinden, wie stark das Mindset und die eigene Willenskraft sind.

Selbstversuch von Bastian

Nach 10 und 20 Minuten…

…geht’s Bastian noch gut und er hat keinerlei Beschwerden. Selbst nach 20 Minuten sind immer noch Eiswürfel sichtbar und Basti fühlt sich so, als würde er in der Antarktis treiben. 😉 Allerdings hat er nicht das Gefühl, als würde er frieren, wenngleich die Hände und Füße ein wenig zu kribbeln beginnen. Bastians Lippen sind weder blau noch zittert er.

Wichtiger Hinweis: Dieses Experiment ist nicht zur Nachahmung gedacht. Bastian hat vor der Challenge bereits mehrere Monate lang das Eisbaden trainiert. Er macht fast jeden Tag ein Kältebad, sodass sein Körper an die Kälte gewöhnt ist. Ganz am Anfang hat Basti nur 1 Minute lang ausgehalten.

Nach 30 Minuten…

…wird es für Bastian allmählich herausfordernder und er fühlt die Kälte mehr. Sein Körper kommt nach einer halben Stunde im 0 ° Eisbad langsam an seine Grenzen.

Nach 40 und 45 Minuten…

…hält es Basti fast nicht mehr aus und sein Körper beginnt zu zittern. Doch er schafft es und kommt auf insgesamt 45 Minuten im Eisbad.

Arctic Tub Kältepool

Für das Experiment nutzen wir das Arctic Tub Kältesystem, das die Fähigkeit besitzt, das Wasser auf eine Temperatur von +3° C abzukühlen. Innerhalb einer Stunde kann das Gerät das Wasser um etwa 3° C absenken. Das Becken des Kältegerätes ist trotz seiner kompakten Größe groß genug, um ein vollständiges Eintauchen bis zum Hals zu ermöglichen. Die Verbindungsschläuche werden sowohl mit dem Gerät als auch mit dem Becken verbunden.

Weitere Pluspunkte: Das Kältegerät ist mit einem UV-Licht ausgestattet, welches das Wasser reinigt. Der Kältepool kann durch eine App von jedem Ort aus gesteuert werden. Du kannst das Becken sogar zusammenfalten und im Rucksack verstauen und so problemlos transportieren. Kältebäder eignen für sich alle Menschen ohne gesundheitliche Probleme und versprechen zahlreiche positive Effekte.

Du möchtest Eisbaden zuhause nutzen? Hier bekommst du eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für ein Eisbad in der Badewanne oder in der Gefriertruhe. Hast du es lieber unkompliziert und praktisch und möchtest Eisbaden zu deiner Routine machen, hol dir das Arctic Tub Komplettset für zu Hause! 😊

Fazit: Eisbad Rekordversuch

Bastian schafft es 45 Minuten im Arctic Tub Kältepool bei 1-2 ° C Wassertemperatur zu bleiben!  Ein Eisbad von solcher Dauer zu nehmen ist definitiv nicht für Anfänger*innen geeignet, da diese Challenge Training erfordert. Dennoch zeigt Bastian mit diesem Kälteexperiment was möglich ist und zu was unser Körper imstande ist, wenn der Wille stark genug ist. Wim Hof Eisbaden wird zunehmend populärer, da diese Methode viele gesundheitsfördernde Auswirkungen auf Körper und Geist hat. Wer regelmäßig ein Kälte-Bad nimmt, kann darüber hinaus effektiver abnehmen.

Beliebte Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert